Kinder

Orangentage

Drama/Jugend, Tschechische Republik/Deutschland/Slowakei 2019, 93 min

Die Teenagergeschichte erzählt über das Erwachsenwerden des vierzehnjährigen Darek aus einem tschechischen Dorf, von der ersten Liebe zweier junger Menschen, von Tapferkeit und Enttäuschungen, vom Duft von Orangen und von Pferden. Der nach dem gleichnamigen preisgekrönten Roman von Iva Procházková entstandene Jugendfilm wurde im Dreiländereck an der deutsch-tschechischen Grenze, in Mařeničky nahe Zittau gedreht.
Darek lebt zusammen mit seinem überforderten Vater und seiner geistig behinderten Schwester Ema (8), um die er sich nach dem Tod der Mutter liebevoll kümmert. Er leidet unter dem aggressiven Hugo (14), mit dem kein Tag ohne Streit und Prügelei vergeht. Noch schlimmer ist für Darek allerdings Marta (30), die sich in seinen Augen viel zu sehr um seinen Vater bemüht. Aber da gibt es auch noch das deutsche Mädchen Hanna (15), das so wunderbar nach Orangen duftet und ihn ziemlich verwirrt. Als der arbeitslose Vater von seinem deutschen Freund Uli Pferde zur Pflege übernimmt, entdeckt Darek eine neue Welt für sich. Er lernt reiten und kümmert sich um die Tiere. Als er erfährt, dass ihr Hof nur eine Station auf dem Weg zum Schlachthof ist, bricht für ihn alles zusammen. Am Ende wird Darek lernen, seinen Vater zu verstehen und seinen eigenen Weg zu gehen …
Die Hauptrollen sind besetzt mit Tomáš Dalecký, Hana Bartoňová, dem populären tschechischen Schauspieler Stanislav Majer als Dareks Vater und der polnisch-tschechischen Pop-Rocksängerin Ewa Farna als Marta. Der Berliner Steffen Groth ist als Pferdehändler Uli zu erleben. Die Dresdner Nachwuchsschauspielerin Emilie Neumeister verkörpert Hanna, Dareks erste große Liebe. Dareks Freund Jonas wird von Anton Petzold (»Rico, Oskar und das Herzgebreche«) gespielt.
ak