29. März 2019

American Beauty trifft Bond

Starbesetztes Kriegsdrama von Sam Mendes
American Beauty trifft Bond

Die Dreharbeiten zu »1917« haben in England begonnen. Sam Mendes zeichnet für Regie und für das Drehbuch verantwortlich. Der Film erzählt von einem Tag im Leben zweier junger britischer Soldaten (George MacKay und Charles Chapman) während der Erste Weltkrieg in vollem Gange ist…

Die Dreharbeiten finden in England und Schottland statt. Der Film kommt am 16. Januar 2020 in unsere Kinos.

An der Seite von George MacKay (»Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück«, Foto) und Charles Chapman (»Game of Thrones«) werden auch Mark Strong (»Zero Dark Thirty«), Andrew Scott (»James Bond 007 – Spectre«), Richard Madden (»Cinderella«), Daniel Mays (»Star Wars: Rogue One«), Adrian Scarborough (»King George«), Jamie Parker, Nabhaan Rizwan, Claire Duburcq,Colin Firth und Benedict Cumberbatch zu sehen sein.

Mendes, der Regie führt, hat zum ersten mal auch das Drehbuch zusammen mit Krysty Wilson-Cairns geschrieben. Er produziert den Film mit Pippa Harris, Jayne-Ann Tenggren und Callum McDougall. Koproduzent ist Michael Lerman.  

Zum kreativen Team gehören u.a. Kameramann Roger Deakins (»Blade Runner 2049«), Produktionsdesigner Dennis Gassner (»Road to Perdition«), Kostümbildnerin Jacqueline Durran (»Die dunkelste Stunde«), Cutter Lee Smith (»Dunkirk«) und Komponist Thomas Newman, der bereits sechs Filme von Mendes, darunter »American Beauty«, musikalisch untermalt hat.

»1917« ist die vierte Zusammenarbeit von Mendes und DreamWorks Pictures.