TRAILER

Und wer nimmt den Hund

Drama, Deutschland 2019, 93 min

„Wir können doch nicht einfach sagen: Schluss? Wer kriegt den Fernseher? Wer bekommt den Hund?“ So steigen Martina Gedeck und Ulrich Tukur in diese Scheidungskomödie ein, die sich schnell vom gesitteten Vorstadtniveau mit Bildung zum verletzenden Kampf der Gefühle und Geschlechter steigert. Eine bessere Besetzung hätte Rainer Kaufmann (»Die Apothekerin«) für seine komödiantische und so gern gelebte Konstellation wohl nicht finden können.
Kaum jemand kann eine Ehe schöner scheitern lassen als die beiden Ausnahme-Darsteller Martina Gedeck und Ulrich Tukur. Nach dem preisgekrönten Drama »Gleißendes Glück« von Sven Taddicken (2016) vereint Rainer Kaufmann die beiden erneut als Paar in einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte vor der Kamera. An ihrer Seite spielen Lucie Heinze, Angelika Thomas, Marcel Hensema, Julika Jenkins und Peter Jordan. Für das Drehbuch der Scheidungskomödie zeichnet Martin Rauhaus verantwortlich.
Der Klassiker: Georg (Ulrich Tukur) verpasst seiner Ehe mit Doris (Martina Gedeck) den Todesstoß, als er eine Affäre mit seiner Doktorandin Laura (Lucie Heinze) beginnt. Bis dahin galten Doris und Georg als Abziehbild eines glücklichen Paares der Hamburger Mittelschicht. Nun stehen sie - nach mehr als einem Vierteljahrhundert Ehe - mit zwei Kindern, Haus und Hund vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung. Aber man will ja nicht nur toben, man will auch etwas verstehen. So spricht die Vernunft. Also entschließen sich die beiden - ganz zivilisiert - zu einer Trennungstherapie. Rosenkrieg light? Weit gefehlt! Denn schon bald übernimmt in diesem Minenfeld von Verletzlichkeiten das Herz die Regie…
ak