Krampus

Horror/Fantasy/Komödie, USA 2015, 98 min

Immer nur gute Laune zu Weihnachten ist nicht nur langweilig, sondern auch unrealistisch. Während in den USA grade mal der Grinch die Stimmung ein wenig trübt, gibt es im Alpenrauf den wahren Bad Boy. Den König Joffrey der Weihnachtszeit sozusagen: Krampus. Während der Weihnachtsmann (in den Gefilden ""Nikolaus"") tolle Sachen an brave Kinder vergibt, bekommen unartige vom Krampus etwas viel lustigeres: den Tod. Na ja, oder für nicht ganz so heftige Teufelsbraten auch mal nur eins mit der Rute oder einen Klumpen Kohle. Das ruiniert dann schonmal leicht die Weihnachtsatmosphäre. Für das Paar (Toni Collette und Adam Scott) gerät die Weihnachtsfeier in familiärer Runde zum Beispiel zum Horrortrip. Denn nicht nur sitzen sie plötzlich ohne Strom unter ihrem Tannenbaum - auch waren ihre Kinder (Emjay Anthony und Stefania Owen) nicht die Artigsten. Das ist nicht sehr verwunderlich, da sie als Eltern in letzter Zeit selbst nicht gerade als gute Vorbilder fungierten. Ihre Großmutter erkennt schnell: Hier sind düstere Mächte am Werk. Kaum ausgesprochen, schleicht auch schon eine zottige, gehörnte Kreatur auf Hufen rund ums und ins verschneite Haus. Zusammen müssen sie nun dem weihnachtlichen Gedanken der Einigkeit nachgehen und als Familie zusammenhalten, um die grausige Sagengestalt zu vertreiben, bevor diese jemanden fressen kann.
José Bäßler