Schweinskopf al dente

Kriminalkomödie, Deutschland 2016, 96 min

Das Ganze geht ein wenig unter die Linie. Unter die vom Gürtel und jene vom Main, wo's dann schon wieder Untertitel braucht. Deutsche Untertitel. Sonst ruckelt die Geschichte vom Küstner und vom Moratschek gar zu sehr. Am Anfang scheint ja alles recht übersichtlich angeordnet; der Eberhofer Franz (Sebastian Bezzel) lässt sich nur ungern aus der Ruhe bringen. Dorfpolizist halt. In Niederkaltenkirchen. Seit »Dampfnudelblues« und »Winterkartoffelknödel« weiß der Franz ein Maß Bier, in Ruhe getrunken, durchaus zu schätzen. Da drängt es ihn auch nicht übermäßig, der Susi (Lisa Maria Potthoff) die Verlobung wasserfest zu machen. Wo soll die denn schon hin? Etwa an den Gardasee? In die Pizzeria vom Nebenbuhler? Obwohl. Zeit hätte er dann wieder mehr für sich. Für die wichtigen Dinge. Auch für die Sorgen vom Moratschek. Der Chef vom Eberhofer fühlt sich bedroht von einem kürzlich entflohenen Psychopathen. Der Küstner soll ja geschworen haben, den Moratschek kalt zu machen. Kalt, wie den blutigen Schweinskopf in dessen Bett… Mit gewohnter Flapsigkeit bahnen sich die bajuwarischen Helden der Räuber-und-Sauerkraut-Oktologie von Rita Falk erneut ihren Weg durch die Unannehmlichkeiten des Landlebens. Das regionale Modell hat sich in der Eifel bewährt, oder im derb-herben Norden, und genauso mach'mers dahoam oah. Die Provinzposse nimmt immer mehr an Fahrt auf, man rechnet bereits mit Kinobesuchern außerhalb von Bayern. Ja, sakra. Weil, die Jagd auf den blutrünstigen Küstner (Gregor Bloéb) bringt die Niederkaltenkirchener ganz ordentlich in Schwung. Der Eberhofer versteckt seinen Chef ausgerechnet daheim beim Herrn Papa, wo sich der Polizeichef und der Cannabis-Farmer recht flott verbrüdern. Und Platten auflegen. Als die Großmama nicht aufhören mag, wegen der Susi zu nerven und der Küstner sich als Kurschatten von Moratscheks besserer Hälfte versucht, beschließt der Eberhofer, dass es so nicht weitergehen kann. Im Wirtshaus hockt der Franz mit seinem Spezi, dem Rudi Birkenberger (Simon Schwarz), da kommt ihnen eine Idee…
Alpa Kino