Osteuropäische Filmtage 2022

Filmtheater Schauburg, Zentralkino

19. November 2022 - 27. November 2022

Osteuropäische Filmtage 2022

Liebe Kinofreunde und -freundinnen,

hiermit präsentieren wir Ihnen stolz zum 10. Mal die Osteuropäischen Filmtage! Wir waren angetreten, um zu zeigen, dass der osteuropäische Film (noch) lebt – vielfältig, spannend und ausdrucksstark. Das ist uns, denke ich, in den vergangenen Jahren gelungen. Dank der Tatsache, dass wir mit Weltvertrieben zusammenarbeiten und viele Filme selbst untertiteln, ist die Filmauswahl groß und wir können Ihnen Filme zeigen, die nie regulär in die deutschen Kinos kommen.
Traditionell haben wir wieder Programmschwerpunkte – dieses Jahr sind das der Kurzfilmabend „Sorbische Filmemacher*innen erzählen“ und als spezielles und beliebtes Genre „Science Fiction“. Wir freuen uns, dass wir dafür interessante Gäste begrüßen können.
Bei den neuen Filmen hatten wir die Qual der Wahl und haben uns für Filme aus so vielen osteuropäischen Ländern wie noch nie entschieden. Uns ist es wichtig, Balance zu wahren und den Künstlerinnen und Künstlern eine Chance zu geben, sich auszudrücken.
Ein nahezu dokumentarischer Film kommt in diesem Jahr aus der Ukraine. „107 Mütter“ handelt nicht vom Krieg, ist aber ob seiner Thematik – Mütter im Gefängnis – sowohl aktuell als auch eindrucksvoll. Hier wollen wir nach dem Film zu einem Gespräch mit Ukrainerinnen einladen.

Vielen Dank an Sie und alle, die uns in der Vergangenheit unterstützt haben und auch in diesem Jahr mit uns die Filmtage feiern. Auch in diesem Jahr arbeiten wir wieder mit der Schauburg und dem Zentralkino zusammen, zeigen nahezu alle Filme jeweils einmal in jedem Kino.

Lassen Sie sich begeistern – wir sehen uns in der Schauburg und im Zentralkino.

Eva Grübel-Hoffmann, KinoFabrik e.V.

keine Termine vorhanden