LOL

Komödie, USA 2012, 98 min

Da ist sie ja wieder! Miley Cyrus, wie sie reift und blüht. Und wir dürfen dabei sein. Jedes Mal. That´s so cool! Diesmal ist es aber authentisch. Miley spielt Lola, die so ein lebensfroher und den neuen Medien verbundener Mensch ist, dass sie sich schlicht und einfach das Chat-Kürzel LOL als Spitznamen gibt. Verrückt!
Als amerikanisiertes Remake des vor 5 Jahren entstandenen französischen Originals kann nun auch das Publikum hinterm Ozean einen Blick in das dramatische Leben eines Teenagers werfen. Fast schon erleuchtend erfahren wir stündlich, welchen Status Lola hat und was sie ihrem Tagebuch über ihren besten „Kumpel“ verrät. Aber ob Single oder mit Boyfriend, alles wird geteilt. Ihre Woooooh-Freundinnen liken natürlich fleißig und stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite. Unter anderem gönnt sich auch Ashley Greene eine kurze Auszeit von allen Vampiren und Werwölfen.
Interessanterweise ist für das Remake dieselbe Lisa Azuelos verantwortlich, die bereits das Original auf die Leinwand brachte. Einmal ein Hit, immer ein Hit. Da braucht man nichts Neues. Vor allem nicht in Hollywood.