London Boulevard

Thriller, Großbritannien/USA 2010, 107 min

Was spricht schon gegen eine super besetzte und fotografierte Gangstergeschichte mit reichlich Emotionen? Eigentlich nichts, außer dass aktuell zu viele Filme um die Gunst des Zuschauers buhlen.
William Monahan (Drehbuch »Departed - Unter Feinden«) verfilmt in seinem Regiedebüt einen Roman von Ken Bruen mit Colin Farrell und Keira Knightley in superschicker Optik. Das Ganze in bester britischer Tradition des Gangsterfilms.
Die Geschichte ist schnell erzählt. Der Londoner Ganove Mitchel (Colin Farrell) will nach drei Jahren Knast ein neues Leben anfangen, denn er will nie wieder da rein. Doch vor dem Gefängnis wartet schon sein alter Kumpel Billy auf ihn. Zufällig trifft Mitchel auf den öffentlichkeitsscheuen Filmstar Charlotte (Keira Knightley), die in ihrer Luxusvilla von einer Schar Paparazzi belagert wird. Souverän klärt Mitchel die Situation auf seine ganz eigene Art. Mitchel wird vom dem schönen Star als Bodyguard und Hausmeister engagiert. Aus dem Job wird bald mehr, Liebe inklusive. Die Romanze des attraktiven Paares scheint perfekt, gemeinsame Pläne für einen Neuanfang in Los Angeles werden geschmiedet. Aber Mitchels Vergangenheit lässt ihn nicht los. Inzwischen hat Mitchel das Interesse des mächtigen und skrupellosen Gangster-Bosses Gant (Ray Winstone) geweckt. Als er dessen lukratives Job-Angebot freundlich aber bestimmt ablehnt, muss Mitchel zum Schutz von Charlotte, sich und seiner Schwester einen letzten Kampf ausfechten…