Schwerpunkt KUBA 1: Weltflucht als Utopie

Alle Informationen: www.filmfest-dresden.de

Sonderveranstaltung

Der revolutionäre Weg, den Kuba vor 60 Jahren eingeschlagen hat, ist längst in einer Sackgasse angelangt. Heute befindet sich der karibische Inselstaat im Umbruch, auch wenn die eingeschlagenen Reformen derzeit nicht zu einer demokratischen Öffnung des Landes nach westlichen Vorstellungen führen. Das Programm "Weltflucht und Utopie" widmet sich der Suche nach sexueller Identität, individueller Freiheit, der Flucht aus überkommenen Geschlechterrollen und einer traumatischen Gegenwart.

OF mit engl. UT

Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts, der Michael Horbach Stiftung, der DEFA-Stiftung, des Instituto del Arte e Industria Cinematográficos (ICAIC) und des Escuela Internacional de Cine y Televisión (EICTV).

Batería
Damián Sainz, Kuba 2017, 16 min, Dokumentarfilm

Lavando Calzoncillos
Víctor Alonso Cedeño, Kuba 2012, 10 min, Animationsfilm

I Love Papuchi
Rosa María Rodríguez Pupo, Kuba 2017, 15 min, Spielfilm

La Costurera
Rosa María Rodríguez Pupo, Kuba 2016, 23 min, Animationsfilm, Spielfilm

Blanquito
Rosa María Rodríguez Pupo, Kuba 2019, 1:33 min, Spielfilm

El Espectáculo
Alejandro Pérez, Kuba 2017, 20 min, Spielfilm