Donnerstag, 14.September 15:00 UCI-Kinowelt
TRAILER

High Society - Gegensätze ziehen sich an

Komödie, Deutschland 2017, 100 min

Die Neugier darüber wie es den Besserstehenden unserer Gesellschaft wohl gehen würde, wenn sie das Leben Normalsterblicher oder gar im Niedriglohnsektor verbringen müssten, war schon immer ein Renner. Seien es Paris Hiltons Reality-Show in den 2000ern oder schlichtweg »Frauentausch«, das Publikum steht drauf. Die neueste Kinoadaption auf Deutschland heißt »High Society«. Diese ist samt ihren Partys und einem Leben in Reichtum für Anabel von Schlacht (Emilia Schüle) zur Routine geworden. Als Tochter der Industriellenfamilie von Trixi von Schlacht (Iris Berben) ist ihr das Luxusleben der diamantenbesetzte Silberlöffel quasi in die Wiege gelegt worden, und sie weiß ihre Privilegien vollends auszunutzen. Keine Notwenigkeit arbeiten zu gehen, ist eins davon. Doch eine schwerwiegende Entdeckung stellt Anabels gut abgesicherte Existenz von einem Tag auf den anderen von Kopf auf Fuß: Es kommt heraus, dass die Geburtsklinik, in der die Jugendliche einst zur Welt kam, damals mehrere Säuglinge vertauscht hat. Und zu den durch diese Verwechslung falsch zugeteilten Babys gehört auch Anabel. Infolge dieses öffentlichen Skandals muss Anabel nun zu ihrer richtigen Mutter Carmen Schlonz (Katja Riemann) in eine Plattenbausiedlung ziehen. Das Leben in dieser unteren Gesellschaftsschicht trifft Anabel komplett unvorbereitet. Gleich nach ihrer Ankunft beginnt sie auch noch Streit mit dem Polizisten Yann (Jannis Niewöhner) und muss allerlei verrückte Erlebnisse überstehen, bevor sie sich einen ersten Beruf suchen kann und beginnt, ihre Identität und dass hier entdeckte neue Konzept von Familie zu akzeptieren. Und Yann ist auch nicht so schlecht.
Julio Espin