Donnerstag, 14.September 17:00 Kino in der Fabrik
Dokumentation
TRAILER

Kedi - Von Katzen und Menschen

Dokumentation, Türkei/USA 2016, 79 min

„Es heißt, Katzen seien sich der Existenz Gottes bewusst. Für den Hund ist der Mensch Gott. Nicht so für die Katze. Sie weiß es besser.“ Das Zitat aus »Kedi - Von Katzen und Menschen« enthält die Essenz dieses Dokumentarfilms über tausende wilde, durch Istanbul streifende Katzen. Die türkischstämmige Regisseurin Ceyda Torun porträtiert stellvertretend sieben sehr verschiedene, liebevoll benannte Katzencharaktere wie Sari, die Gaunerin, Duman den Gentleman, Bengü, die Liebhaberin oder Deniz, den Schmetterling. Die Kamera folgt aus der Perspektive der Katzen ihren Wegen durch die Stadt, zeigt ihre Kontakte zu den Menschen, ihr Überleben. Istanbul aus Katzenperspektive ist außerordentlich liebenswert, durchsonnte Straßen, lebenspralle Märkte, anmutige Dachkonstellationen. Das Zusammenleben von Katzen und Menschen strahlt Harmonie, Eleganz und Ruhe aus und hat auch beim Zuschauen einen vergnüglichen therapeutischen Wert. Darüber hinaus steckt eine subtile Provokation darin. Katzen sind per se subversiv, sie lassen sich nicht besitzen. Ein Film, der Katzen in der Türkei der Gegenwart feiert, ist auch ein Statement zu Autonomie.
In den USA war »Kedi - Von Katzen und Menschen« ein überraschender Box-Office-Erfolg. Bei uns kommt er zum Weltkatzentag in die Kinos.
Grit Dora