Originalfassung mit UT
TRAILER

Yesterday

engl. Originalfassung mit dt. Untertiteln
Musical/Komödie, Großbritannien 2019, 117 min

Singer-Songwriter Jack Malik schafft es trotz seines leidenschaftlichen Einsatzes nicht zum großen Erfolg. Er schlägt sich in seinem verschlafenen englischen Küstendorf durch und hat es längst aufgegeben, vom großen Durchbruch zu träumen. Nur Jugendfreundin Ellie hält unerschütterlich an Jacks Traum fest. Während eines mysteriösen Stromausfalls wird er vom Bus angefahren. Als Jack sein Bewusstsein wiedererlangt, wird ihm bald klar, dass weder seine Freunde noch die Welt je von den Beatles gehört haben. Welthits wie „Hey Jude“, „Let it Be“ oder „Yesterday” - ausradiert aus dem kollektiven Bewusstsein. Obwohl Jack sich anfangs weigert, gibt er die Lieder der Fab Four bald als die eigenen aus. Musik-Managerin Debra treibt ihn zu Weltruhm, denn die Songs haben zwar ihre Originalbesetzung, nicht aber ihren Zauber verloren. Bald stellt Jack fest, dass der Erfolg auch seine Opfer fordert. Allen voran läuft er Gefahr, Ellie zu verlieren. Drehbuchschreiber Richard Curtis hat uns mit »Bridget Jones«, »Mr. Bean«, »Notting Hill« oder »Tatsächlich…Liebe «einige der unterhaltsamsten Filme der Insel geliefert. »Yesterday« ist keine Ausnahme. Die Idee ist so nahe liegend, so genial und so mitreißend wie die ihr zugrunde liegende Musik. Der Moment, in dem Jack vor seinen Freunden „Yesterday“ singt und keiner mitschunkelt oder mitsingt, verursacht Gänsehaut. Im realen Leben muss man nur die ersten Takte eines Beatles-Song anstimmen und jeder weiß Bescheid. Nationen, Alter, Kultur: Völlig egal, die Beatles scheinen Weltkulturerbe. Um so spannender, wenn sie nun zwei Stunden lang einmal aus dem Bewusstsein getilgt sind…
Viktoria Franke