Trance - Gefährliche Erinnerung

Drama/Thriller, Großbritannien 2013, 101 min

Der Kunstauktionär Simon (James McAvoy) soll bei einer Auktion ein wertvolles Goyagemälde stehlen. Der Sammler Franck (Vincent Cassel), Chef einer kriminellen Gang, gibt ihm den mysteriösen Auftrag. Allerdings endet alles in einem Desaster: Simon hält sich nicht an die Abmachungen, wird angeschossen und erleidet eine Kopfwunde. Als er wieder aufwacht, hat er keine Ahnung, wo er das Bild versteckt hat. Franck will jedoch sein Gemälde und versucht unter Drohungen und Folter den Ort aus Simon herauszupressen - allerdings ohne Erfolg. Also heuert er die Psychologin und Hypnotiseurin Elizabeth (Rosario Dawson) an, um durch Hypnose und Trance herauszufinden, was sich in Simons Unterbewusstsein versteckt hält und die Ereignisse zu rekonstruieren. Dabei gerät Simon immer mehr in die Zwischenwelt zwischen Realität und Fiktion.
Danny Boyle holt den gleichnamigen Thriller »Trance« aus dem Jahre 2001 wieder hervor und versucht dadurch den Thriller Noir neu zu erschaffen und entdeckt dabei die traditionelle „Femme Fatale“ neu. Bevor Vincent Cassel (»Die purpurnen Flüsse«) gecastet wurde, waren auch Colin Firth und Michael Fassbender für die Rolle vorgeschlagen. Für die Psychologin Elizabeth hatte Danny Boyle zuerst Scarlett Johannson, Eva Green und Zoe Saldana im Kopf, bevor er Rosario Dawson (»Sin City«) den Zuschlag gab.
Anne
Anne