Haben Sie das von den Morgans gehört?

Komödie, USA 2009, 103 min

In dieser smarten romantischen Komödie voller Wortwitz und Ironie sprühen mal wieder die Funken zwischen zwei gut aufgelegten Kinostars.
Meryl (Sarah Jessica Parker - »Sex and the City«) und Paul Morgan (Hugh Grant - »Vier Hochzeiten und ein Todesfall«, »Notting Hill«) sind ein beruflich erfolgreiches und attraktives New Yorker Bilderbuchpaar. Allerdings scheint ihr auf den ersten Blick perfektes Leben einen entscheidenden Makel zu haben. In der Ehe der beiden kriselt es ganz gewaltig, wobei das kaum noch ansatzweise vorhandene Liebesleben der beiden Schönen noch das Geringste ihrer Probleme darstellt.
Deutlich komplizierter erscheint dem Paar der Umstand, zufällig Zeugen eines Mafia-Mordes zu werden und damit selbst zum Ziel eines Auftragskillers. Das FBI nimmt Meryl und Paul daraufhin in ein Zeugenschutzprogramm auf - und plötzlich finden sich die beiden stylischen New Yorker Hals über Kopf mitten im tiefsten Wyoming wieder. Dieses Kleinstadt-Kaff in den Rocky Mountains hat der angeschlagenen Ehe der Morgans eben noch gefehlt. Unter diesen Umständen droht die ganze Sache jetzt endgültig zu eskalieren.
Wird es den Beiden in dieser öden Blackberry-freien Gegend gelingen, ein wenig vom Gas zu gehen und womöglich ihre Liebe füreinander wieder zu finden?
Nach »Vier Hochzeiten und ein Todesfall«, »Notting Hill« und »Tatsächlich… Liebe« kehrt Hugh Grant endlich wieder zurück in das Genre, das er am besten kann.
Unter der Regie von Marc Lawrence hatte Grant bereits schon bei »Ein Chef zum Verlieben« und »Mitten ins Herz - Ein Song für Dich« erfolgreich zusammengearbeitet. Sein Cowboyoutfit während der Dreharbeiten fand Grant allerdings ziemlich lächerlich.
Bettina D. Schneider

Buch: Marc Lawrence

Regie: Marc Lawrence

Darsteller: Hugh Grant, Sarah Jessica Parker, Sam Elliott, Mary Steenburgen, Elisabeth Moss, Michael Kelly

Kamera: Florian Ballhaus

Produktion: Castle Rock Entertainment, Liz Glotzer, Anthony Katagas, Martin Shafer

Bundesstart: 07.01.2010

Start in Dresden: 07.01.2010

FSK: ab 12 Jahren