Port Authority

Drama, USA/Frankreich 2019, 105 min

Die 22-jährige Wye lebt mit ihren Geschwistern am zentralen Busbahnhof von New York City, dem Port Authority. Als der 20-jährige Herumtreiber Paul nach New York kommt und Wye sieht, ist er sofort von ihrer Schönheit überwältigt. Die beiden verlieben sich ineinander. Wye führt Paul in die Unterground-LGBTQ-Sszene ein und stellt ihm ihre selbstgewählte Familie vor.
Als Paul merkt, dass auch Wye trans ist, muss er sich seiner Gefühle für sie klar werden, sich aber auch mit seiner eigenen Identität auseinandersetzen.
Das Filmdrama von Danielle Lessovitz feierte am 18. Mai 2019 im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Cannes seine Premiere.