TRAILER

Vollblüter

Drama, USA 2017, 92 min

Jung, reich und gelangweilt. Die beiden Teenager Lily (Anya Taylor-Joy) und Amanda (Olivia Cooke) kennen sich seit Jahren, doch sind sich lange Zeit nicht begegnet. Nach ihrem Wiedersehen entwickelt sich langsam aber sicher eine innige Freundschaft. Gut für sie, schlecht für ihre Umgebung. Denn sie bringen im jeweils anderen nicht unbedingt die guten Seiten zum Vorschein. Schon bald schmieden sie einen heimtückischen Plan. Ein Mord soll Lily von ihrem gewalttätigen Stiefvater befreien. Dazu nehmen sie Kontakt zum Möchtegern-Gangster Tim (Anton Yelchin) auf, der ihnen - das zumindest lassen sie ihn glauben - eine Waffe besorgen soll. In Wirklichkeit aber versuchen sie, ihn hinterlistig zur Tat zu treiben.
Witzig, erschreckend - sehr unterhaltsam. So lässt sich das Erstlingswerk von Regisseur Cory Finley am besten zusammenfassen. Eine Menge Zynismus (Wo hat der junge Finley den her?!), genialer schwarzer Humor und ein Hauch von Spannung, mehr bedarf es nicht für einen gelungenen Kinoabend. Wer alt genug ist, erinnert sich vielleicht noch an Filme wie »Eiskalte Engel« und »Wild Things«. Nicht ganz zu unrecht könnte man »Vollblüter« mit ihnen in einen Topf werfen. Denn der Film steht den beiden 90er-Jahre-Streifen in nichts nach, wenn es um Intrigen und Spielchen geht. Und angesagt sind die 90er Jahre aktuell doch mehr denn je. Eine runde Sache!
juko