TRAILER

Safari - Match Me If You Can

Komödie, Deutschland 2018, 104 min

Im Film geht es um Beziehungen, die sich durch die schöne neue Welt des Virtual Socializing ergeben oder auch nicht. Facebook, Twitter, Tinder & Co sind die Zauberworte. Und es geht um heikle Verstrickungen, die diese wundersamen Helfer mit sich bringen.
Safari ist die Dating-App, die verspricht, Träume wahr werden zu lassen. Harry, der umschwärmte Pilot (Justus von Dohány) trifft sich zum Sex mit Social-Media-Starlet Lara (Elisa Schlott), während seine Frau Aurelie (Sunnyi Melles) nichts davon ahnt. Sie indes hilft dem verschüchterten David (Max Maus) auf die Sprünge, seine Jungfräulichkeit zu verlieren. Mona, 50 und Dauersingle (Juliane Köhler) würde sich gern wieder ernsthaft binden. Vorher verhilft sie allerdings David erst noch zu seinem ersten Mal. Dann trifft sie Life, einen allein erziehenden Vater (Sebastian Bezzel - »Grießnockerlaffäre«), der vom Sex mit ihr im Auto überfordert ist.
Fanny, eine strenge Vegetarierin (Friederike Kempter - »Tschick«), datet indes den gut aussehenden Arif (Patrick Abozen) und selbst ernannten Verführungsexperten. Nach ihrer morgendlichen Ansage zu Familie und Kindern, die sie gern hätte, zieht dieser ganz schnell seine Bahn. Ihr nächstes Match führt Fanny zu Harry, der sie auch prompt zu sich einlädt. Unverhofft steht aber seine Frau in der Tür, die Harrys Doppelleben auf die Spur gekommen ist und ad hoc von ihm eine Erklärung verlangt. Dummerweise kreuzt auch noch David auf, der seine Therapeutin gern ‚gesprochen‘ hätte.
»Safari - Match Me If You Can« ist ein Episodenfilm. Auf die Frage, um welche Wahrheit es Regisseur Rudi Gaul im Film vor allem ging sagt er …„eine Gesellschaft zu beschreiben, die digital den Finger am Abzug hat, im Leben aber nur mit Platzpatronen schießt“. Besonders spannend fand er den Spagat zwischen der Wirklichkeit, in der man sich begegnet und der virtuellen Welt, in der es ganz andere Codes und Kommunikationsformen gibt.
BSC